ambu-wannenbewehrambu-deckenbewehrambu-rohb2ambu-fert


Auftraggeber/ Bauherr:

Klinikum Burgenlandkreis GmbH
Humboldtstraße 31 06618 Naumburg/S.


Planungs- und Ausführungszeitraum:

Juli 2008 – Juni 2009 (Tragwerksplanung)
April 2009 – Oktober 2009 (Ingenieurtechn. Überwachung)


Leistungsumfang:

§ 64 HOAI, Tragwerksplanung Lph. 1 – 6,
zzgl. Tragwerkskontrolle / Ingenieurtechn. Überwachung


Merkmale des Projekts:

In dem 4-geschossigen Neubau (BGF 2000 m²) sind medizinische Praxisbereiche wie Allgemeinmedizin,
Orthopädie, Internistische Praxis, Physiotherapie und eine Apotheke untergebracht.

Der gesamte Gebäudekomplex wurde als Massivbau errichtet, wobei Flachdecken und Innenstützen aus
Stahlbeton Flexibilität in der Nutzflächenkonzeption ermöglichen. Mit Ausnahme des Untergeschosses,
welches aufgrund des Grundwassers als Gründungskasten („Weiße Wanne") in Stahlbeton ausgeführt
wurde, sind sämtliche Außenwände aus Mauerwerk.

Einzelne Innenwandscheiben und der aus Aufzug und Fluchtreppenhaus gebildete Gebäudekern (Stahlbeton)
wurden zur Gebäudeaussteifung herangezogen.
Eine geschwungene Stahlbetontreppenanlage dient zur Erschließung aller Geschosse.
Neben grundsätzlichen Anforderungen der Barrierefreiheit entspricht das Objekt auch modernsten
energetischen Ansprüchen.